Heimatmuseum “Altes Eishaus” Jaidhof,  3542 Jaidhof  -  ZVR 569346426

Heimatmuseum “Altes Eishaus”    

Geschichte Jaidhof

Das Schloss Jaidhof wurde vermutlich schon zur Babenbergerzeit errichtet. Der Erbauer ist unbekannt. 1381 Erste urkundliche Erwähnung von Jaidhof 1608 Lazarus Henckel von Donnersmarck kauft die Herrschaft Jaidhof als erbliches Eigentum. Die weiteren Eigentümer wohnten nicht im Schloss Jaidhof, so verfiel es immer mehr. 1662 Graf Georg Ludwig von Sinzendorf kauft Jaidhof.    Es beginnt eine rege Bautätigkeit. 1672 Das Schloss erhält seine großzügige Form. 1684 Übernimmt Philipp Ludwig Wenzel von Sinzendorf das Gut. Er ist auch für den Neubau der Gföhler Pfarrkirche verantwortlich. Sein Wappen findet sich noch heute über dem Haupteingang.
1766 Graf Franz Wenzel von Sinzendorf ist Erbe des   Gutes Jaidhof.   Unter seiner Herrschaft kommt es wegen der   überzogenen Robotforderungen zu großen   Bauernaufständen.     1799 Übernimmt Prosper von Sinzendorf das Gut.  Mit seinem Tod stirbt das Geschlecht der  Sinzendorfer aus. bis 1884 hatte Gut Jaidhof verschiedene Besitzer:      die Grafen Thurn-Valsassina, Graf d’Orsay,      Freiherr von Sina, etc. 1884 erwirbt Wilhelm Isak Wolf Ritter von Gutmann den            Besitz Jaidhof.